Programm Preise Gutscheine Schulvorstellung Filmvorschau Reservierung

Willkommen auf unserer Webseite

Täglich 16:00/18:45 in Dolby Atmos 2D und 21:30 in Dolby Atmos 3D

Neu im Programm

Die Glorreichen Sieben

„Mein Ansinnen ist Gerechtigkeit, aber ich nehme auch Rache“. Die kleine Stadt Rose Creek steht unter der Kontrolle des Geschäftsmanns Bartholomew Bogue. Niemand lebt, arbeitet oder macht Geschäfte ohne Bogues Zustimmung. Wer aus der Reihe tanzt wird erschossen. So ging es auch Emma Cullens Mann. Es kann so nicht weiter gehen. Die verzweifelten Einwohner kratzen ihr weniges Geld zusammen, das ihnen geblieben ist und engagieren zu ihrem Schutz sieben Outlaws, Kopfgeldjäger, Spieler und Revolverhelden. Sam Chisolm ist der Erste, auf den Emma Cullen trifft. Er verspricht ihr zu helfen. So kann er noch Josh Farraday, Goodnight Robicheaux, Jack Horne, Billy Rocks, Vasquez und Red Harvest für die Sache gewinnen. Während sie die Stadt und die Einwohner auf den gewalttätigen Showdown vorbereiten, der unausweichlich bevorsteht, finden diese sieben Söldner heraus, dass es bei ihrem Kampf um mehr als nur um Geld geht.

Die glorreichen Sieben basiert auf dem gleichnamigen Western von Regisseur John Sturges aus dem Jahr 1960. Damals spielten Yul Brynner, Steve McQueen, Charles Bronson, Eli Wallach, Robert Vaughn, James Coburn und Horst Buchholz die Hauptrollen. Sturges hingegen nahm sich Akira Kurosawas schwarz/weiß Meisterwerk Die sieben Samurai von 1954 mit Toshirô Mifune in der Hauptrolle als Vorbild.

© Union Filmtheater / Harald Schneider


Neu im Programm

Snowden

Verräter oder Held. Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass Ihre Regierung die ihr verliehene Macht missbraucht? Wie weit würde Ihr Widerstand gehen? Welche Opfer wären Sie bereit zu erbringen? Dies ist die Geschichte eines normalen Mannes, der es nicht mit seinem Gewissen vereinbaren konnte, zu schweigen und trotz Lebensgefahr auf das Ausmaß der Überwachung unserer Gesellschaft aufmerksam machte. Edward Snowden arbeitete für die CIA, die DIA und die NSA als technische Fachkraft. Bis Mai 2013 betreut er als Systemadministrator die Firma Booz Allen Hamilton, einen Beratungsunternehmen der NSA. Im Kunia Regional SIGINT Operations Center kommt er mit als streng geheim eingestuften Informationen zur Überwachung der weltweiten Internetkommunikation in Berührung. Das Ausmaß der Überwachung der US-Behörden durch die Programme PRISM und Boundless erschrecken ihn. Nicht minder sammelwütig sind die Briten mit ihrem System Tempora. Snowden übergibt seine Erkenntnisse an den Journalisten Glenn Greenwald und die Filmemacherin Laura Piotras, die Teile der Informationen veröffentlichen, ohne ihn als Quelle zu nennen. Am 09.06.2013 gibt Snowden in Hongkong seine Identität preis. Sofort wird er zum meistgesuchten Mann der USA. Das FBI sucht ihn wegen Spionage. Nach seiner Flucht aus Hongkong strandet er im Transitbereich des internationalen Flughafens in Moskau. Nun beginnt das diplomatische Tauziehen um seine Auslieferung. Kein Land der Welt außer Russland will ihm Asyl gewähren.

Der Film, basierend auf den Büchern „The Snowden Files: The Inside Story of the World’s Most Wanted Man“ von Luke Harding und „Time of the Octopus“ von Snowdens russischen Anwalt Anatoly Kucherena. Großzügig unterstützt von der Bayerischen Staatsministerin Ilse Aigner und dem FilmFernsehFonds Bayern fanden Teile der Dreharbeiten in München und Bayern statt.

© Union Filmtheater / Harald Schneider